Startseite

Herzlich Willkommen bei der Wassergenossenschaft Tragwein

Die Wassergenossenschaft Tragwein versorgt das Ortsgebiet von Tragwein, Teile der Ortschaften Fraundorf, Lugendorf und Mistlberg sowie einzelne an das Versorgungsgebiet angrenzende Objekte aus Baumgarten und Haarland mit Trink-, Nutz- und Löschwasser.

Das sind insgesamt 540 Haushalte, Gewerbebetriebe, öffentliche Einrichtungen wie Kindergarten und Schulen bzw. rd. 2.000 Personen und damit mehr als die Hälfte der Einwohner Tragweins.

Aktuelles

Das Formular für Wasseransuchen und eine Einbauskizze für den Wasserzähler finden Sie unter „Rechtliches„.

Abrechnungsmodus für die Wasserbezugsgebühren 2020

Aufgrund der durch das Coronavirus verursachten Ausnahmesituation wird Anfang April d.J. keine Wasserzählerablesung vorgenommen. Stattdessen wird im April 2020 nochmals der Wasserverbrauch der Winterperiode 2018/2019 in Rechnung gestellt und bei der nächsten Zählerablesung im Herbst d.J. mit dem effektiven Verbrauch von Oktober 2019 bis Oktober 2020 gegenverrechnet.

Karl Moser eh.

Obmann

Gebührenanpassung ab April 2020

Im Sinne einer zukunftssicheren Wasserversorgung ist eine entsprechende Kostendeckung wesentlich.
Trotz sparsamen Betrieb und vielen ehrenamtlich erbrachten Leistungen sind wir gefordert, die Verbrauchsgebühren laufend anzupassen.

In den letzten Jahrzehnten konnte der überwiegende Teil des Wasserbedarfes mit kostengünstigem, weil frei zufließendem Quellwasser, gedeckt werden.

Der nun stetig steigende Verbrauch und der zunehmende Spitzenverbrauch erfordern wesentlich höhere Entnahmen aus Tiefbrunnen mit höheren Pumpkosten. Dazu fallen steigende Kosten für die immer umfangreicheren Wasserschutzmaßnahmen und Trinkwasseruntersuchungen an.

Gegenwärtig kommen zusätzlich aufwändige Rohrnetzerneuerungen in der Bergmannsstraße und im Stieglweg auf uns zu.

Eine weitere Herausforderung wird die Erschließung neuer Wasserspender.

Es freut uns, dass wir trotzdem die Gebühren gegenüber vergleichbaren Wasserversorgern wesentlich günstiger halten können.

Bereitstellungs- und Verbrauchsgebühren (exkl. 10% Ust) ab April 2020

Wasserbezugsgebühr: von € 0,80 /m³ auf € 1,10 /m³

Bereitstellungsgebühren:

Standardzähler:          von € 28.- auf € 38.- /Jahr

Zähler 5-10m³:            von € 36.- auf € 48.- /Jahr

Zähler > 10m³:            von € 48.- auf € 64.- /Jahr

Regelung für Poolbefüllungen

Das Befüllen der zunehmenden Anzahl von Swimmingpools verursacht am Beginn der Badesaison immer sehr hohe Wasserverbräuche, wodurch es an einem Schönwetterwochenende im April des Vorjahres bereits zu Versorgungsengpässen gekommen ist.

Um weiterhin eine möglichst reibungslose Trinkwasserversorgung aller Mitglieder gewährleisten zu können, wird eindringlich ersucht, in der Zeit vom 17. April bis 16. Mai 2020 Poolbefüllungen ab 10 m³ jeweils nur von Sonntag bis Donnerstag vorzunehmen, nicht jedoch an unseren verbrauchsreichsten Wochenendtagen (Freitag und Samstag)!

Wir ersuchen um Verständnis für diese Maßnahme.

Karl Moser eh.

Obmann

Befüllung von Schwimmbecken außerhalb des Ortswasserleitungsnetzes

Von der Wassergenossenschaft Tragwein wird auch heuer wieder das Service zur Befüllung von Schwimmbecken mit Tankwägen einer Spedition organisiert. Die Feuerwehren stehen dafür nicht zur Verfügung. Interessenten mögen sich bitte bei Wasserwart Johann Mayrwöger, vulgo Bernlehner, Lugendorf 27, Tel. +43 7263 88 450 oder +43 676 82 12 20 722 melden.

Ausgenommen von dieser Regelung sind natürlich weiterhin Trinkwassertransporte in Notsituation (Wassermangel). Diese werden wie bisher als dringende Hilfeleistung behandelt und weiterhin so rasch wie möglich von der Feuerwehr durchgeführt!

foto_startseite_580px

Wassergenossenschaft Tragwein – 80 Jahre Ehrenamt für‘s Wasser

Das Jahr 1938 war geprägt von Armut, vom gesellschaftlichen Umbruch und vom Wassermangel im Ort. Hier waren Bürger gefragt, die aufstanden, miteinander anpackten, dranblieben und die Vision einer neuen funktionierenden Wasserversorgung verfolgten.

Mit diesen Pionierleistungen wurden Grundsteine gelegt, auf denen über Jahrzehnte viele ehrenamtliche Funktionäre das aufbauten, was heute als selbstverständlich erachtet wird, ausreichend Wasser, kostengünstig und in entsprechender Qualität.

Das bestehende fortzuführen und ständig zu verbessern, geschah in den letzten 80 Jahren durch das Engagement von 7 Obmänner und 65 Funktionären und Funktionärinnen.

Maßgeblich beigetragen haben Josef Mittmannsgruber mit 50 Jahren Wasserwart-Tätigkeit und Karl Moser, mit insgesamt 35 Jahren, davon 28 Jahre als Obmann.

Die Wasserversorgungsanlage ist bestens für die Zukunft vorbereitet und versorgt derzeit rd. 2.000 Personen mit Trink- und Nutzwasser. Dass die Zusammenarbeit im Vorstand allen große Freude bereitet, davon konnten sich am Sonntag den 22. September die rund 250 Besucher überzeugen, welche zum Tag der offenen Tür gekommen waren.

Als besondere Anerkennung für seine langjährige Tätigkeit, wurde Karl Moser von Hermine Wesely LL.B, Vertreterin des Dachverbandes OÖWASSER, ausgezeichnet.

Text: Gerhard Heßl, Obmann Stellvertreter, 23.09.2019