Startseite

Herzlich Willkommen bei der Wassergenossenschaft Tragwein

Die Wassergenossenschaft Tragwein versorgt das Ortsgebiet von Tragwein, Teile der Ortschaften Fraundorf, Lugendorf und Mistlberg sowie einzelne an das Versorgungsgebiet angrenzende Objekte aus Baumgarten und Haarland mit Trink-, Nutz- und Löschwasser.

Das sind insgesamt 566 Haushalte, Gewerbebetriebe, öffentliche Einrichtungen wie Kindergarten und Schulen bzw. rd. 2.000 Personen und damit mehr als die Hälfte der Einwohner Tragweins.

Das Formular für Wasseransuchen und eine Einbauskizze für den Wasserzähler finden Sie unter „Rechtliches„.

Aktuelles:

Ehrung Karl Moser durch die Marktgemeinde Tragwein

Im Zuge einer sehr feierlichen Veranstaltung der Marktgemeinde Tragwein, die am 16.11.2022 im Kulturtreff Bad stattfand, wurden Personen geehrt, die besondere Dienste für die Marktgemeinde Tragwein geleistet haben.

Eine ganz besondere Ehrung erhielt unser Ehrenobmann Karl Moser, dem für sein 38-jähriges Engagement (8 Jahre Schriftführer, 30 Jahre Obmann) für die Wassergenossenschaft Tragwein der goldene Ehrenring der Marktgemeinde Tragwein verliehen wurde.

Zu dieser hohen Auszeichnung gratulieren wir sehr herzlich.

Die Ausschussmitglieder der Wassergenossenschaft Tragwein.

Moser: 2.v. rechts
Satzungsänderung auf Grund des Beschlusses der letzten Mitgliederversammlung

Satzung NEU 11.11.2022

 

Ehrung Karl Moser, OÖ Wasser Genossenschaftsverband

Im Zuge der 43. ordentlichen Generalversammlung am 20.09.2022 des OÖ Wasser Genossenschaftsverbandes wurde unser Ehrenobmann Karl Moser für seine außergewöhnlichen Dienste für die Wassergenossenschaft Tragwein mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet. Die Auszeichnung wurde überreicht von OÖ Wasser -Ehrenobmann Werner Sams und Obmann Manfred Altendorfer.

Karl Moser war für die Wassergenossenschaft von 1983 – 1991 als Schriftführer und von 1991 – 2021 als Obmann ehrenamtlich tätig. In diesen 38 Jahren Tätigkeit für die WG Tragwein wurde das Leitungsnetz ständig ausgebaut, die Anzahl der Quellen erhöht und die Speicherkapazitäten unserer Wasserspeicher erweitert. Das kann man leicht daran erkennen, dass sich die Hausanschlüsse in dieser Zeit von 312 auf 550, somit um 238 Anschlüsse erhöht haben.

Wir von der Wassergenossenschaft Tragwein sind für den Einsatz, den er in seiner langjährigen Tätigkeit für die Wasserversorgung in Tragwein geleistet hat, sehr dankbar und gratulieren zu dieser Auszeichnung.

 

Gebührenanpassung ab April 2022

Im Sinne einer zukunftssicheren Wasserversorgung ist eine entsprechende Kostendeckung wesentlich.
Trotz sparsamen Betrieb und vielen ehrenamtlich erbrachten Leistungen sind wir gefordert, die Verbrauchsgebühren laufend anzupassen.

In den letzten Jahrzehnten konnte der überwiegende Teil des Wasserbedarfes mit kostengünstigem, weil frei zufließendem Quellwasser, gedeckt werden.

Der nun stetig steigende Verbrauch und der zunehmende Spitzenverbrauch erfordern wesentlich höhere Entnahmen aus Tiefbrunnen mit höheren Pumpkosten. Dazu fallen steigende Kosten für die immer umfangreicheren Wasserschutzmaßnahmen und Trinkwasseruntersuchungen an.

Es freut uns, dass wir die Gebühren gegenüber vergleichbaren Wasserversorgern wesentlich günstiger halten können.

Bereitstellungs- und Verbrauchsgebühren (exkl. 10% Ust) ab April 2022

Wasserbezugsgebühr: von € 1,10 /m³ auf € 1,20 /m³

Bereitstellungsgebühren:

Standardzähler:          von € 38.- auf € 41.- /Jahr

Zähler 5-10m³:            von € 48.- auf € 52.- /Jahr

Zähler > 10m³:            von € 64.- auf € 69.- /Jahr

 

Befüllung von Schwimmbecken außerhalb des Ortswasserleitungsnetzes

Von der Wassergenossenschaft Tragwein wird auch heuer wieder das Service zur Befüllung von Schwimmbecken mit Tankwägen einer Spedition organisiert. Die Feuerwehren stehen dafür nicht zur Verfügung. Interessenten mögen sich bitte bei Wasserwart Johann Mayrwöger, vulgo Bernlehner, Lugendorf 27, Tel. +43 7263 88 450 oder +43 676 82 12 20 722 melden.

Ausgenommen von dieser Regelung sind natürlich weiterhin Trinkwassertransporte in Notsituation (Wassermangel). Diese werden wie bisher als dringende Hilfeleistung behandelt und weiterhin so rasch wie möglich von der Feuerwehr durchgeführt!

foto_startseite_580px